Psychotherapie

 

Erwachsene

dsc09314 400x300 Es tut uns Menschen gut, uns selbst zu erfahren, zu spüren und zu verorten – und dennoch lebendig, möglichst frei in unseren Entscheidungen, im Handeln und in den Gefühlen zu sein. Bei jeder Begegnung mit anderen und mit der Umwelt machen Sie diese „Selbsterfahrung“.
In der Psychotherapie ist diese begleitet, und von dieser BegleiterIn dürfen Sie zu Recht erwarten, dass er/sie für Ihre Innenwelt große Wertschätzung hat. Auch dafür, was es Ihnen erschwert, sich wohl und gesund zu fühlen. Auch diese „Erschwernisse“ können/sollen Sie mir im Gespräch der Gesprächstherapie zeigen. Die Gefühle und deren Potenziale werden neu erfahren und neu geordnet.
Bei einer möglichen „krankheitswertigen Störung“ Ihrer Psyche ist dieses gemeinsame „Hingehen“ und „Hinschauen“ zu Ihren Gefühlen dieselbe begleitete Selbsterfahrung, die ich vorhin erwähnte.

Jugendliche

baustelle 400x300 Die Zeit der Jugend ist eine Herausforderung. Die „innere Stadt“ ist da im Umbau begriffen, und Baustellen sind bekanntlich lästig.
Mein Angebot: gemeinsam beraten wir die Lage. Es ist nicht selten, dass man sich in der Phase der Jugend überfordert fühlt. Vielleicht ist die/der Jugendliche  in einer Krise und hat das  Gefühl: „das schaffe ich nicht alleine“. Die Sicht von außen kann unterstützend sein, so werden die nächsten Schritte klarer. Der Nebel in der „inneren Stadt“ hebt sich und Übersicht und Sicherheit kehren zurück.

Kinder

dsc09677a 400x300

Information für Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte: Das Kind hat einen unmittelbaren Zugang zu seinem Innenleben, und zwar im Spiel. In der Spieltherapie findet es somit Kontakt zu den Themen, die es beschäftigen. „Da wird ja nur gespielt!“ Richtig. In seinem Spiel sucht das Kind gemeinsam mit der TherapeutIn „seine innere Stadt“ und seine „Stadtviertel“ auf: es macht die Erfahrung „Ich fühle mich gut, ich bin ok“ in Bereichen, wo das vorher im Zweifel war.

Gespräche mit den Eltern/Erziehungsberechtigten finden in größeren Abständen statt und sind Teil der Therapie des Kindes.

Gruppen

dsc01726 400x300

Einzeltherapie oder Gruppe? Welche Therapie ist für mich passend?

Es bestehen in meiner Praxis beide Möglichkeiten.
Viele KlientInnen haben schon eine konkrete Vorstellung zu dieser Frage, am Telefon und schließlich (spätestens) im Erstgespräch finden wird das für Sie passende Angebot.

Angebot:

Jahresgruppe für Männer:    Infos:  PDF Icon

Gruppe für Jugendliche und junge Erwachsene:   Infos: PDF Icon

Ausblicke und Auswege (April bis November 2019):   Infos: PDF Icon

Psychotherapie auf Krankenschein

 

NEU ab Mai 2016
Von der Krankenkasse voll-finanzierte Psychotherapie ist in meiner Praxis möglich für

... erstens Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie (aber nur bei einigen Krankenkassen, z.B. bei der NÖ-Gebietskrankenkasse, BVA). Sie müssen mit Wartezeiten rechnen. Es kann aber sinnvoll sein, dass Sie dennoch zu einem Erstgespräch kommen.

... zweitens für Gruppen-Psychotherapie (Kinder- und Erwachsene)

drittens für Ihre Einzeltherapie. Diese wird Ihnen von mir nur angeboten, wenn Ihre finanzielle Situation es erfordert. Dieser „Krankenkassa-Platz“ wird von mir vorzugsweise auch in Vorbereitung eines späteren Einstiegs in die Gruppe angeboten. Anmerkung: diese Plätze stehen nur in begrenzter Zahl zur Verfügung. Deshalb belasse ich hier folgenden Hinweis:


Auskünfte über sonstige Kassenplätze und psychotherapeutische Angebote > Clearingstelle für Niederösterreich.

 



Mag. Phil. Christoph Haberl

Psychotherapeut (Psychoanalytisch orientierte Psychotherapie) / Pädagoge / Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut

 A-2630 Ternitz-Pottschach, Kornblumengasse 41
TiZ - Therapie im Zentrum, A-2700 Wr. Neustadt, Hauptplatz 13/1. Stock

+43 (0)2630 33115      praxis@psychotherapie-haberl.at

 

 Mitglied im ÖBVP und ÖAGG


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Für nähere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung (Menüpunkt: Datenschutzerklärung).
OK, verstanden. Ablehnen